Zum Inhalt der Seite springen
SucheMeine vh0

Vortragsreihe Zukunftsstadt Ulm

Zukunftsstadt Ulm: Radelt es sich digital besser? Sensoren, Dienste und Lösungen für mehr Fahrradverkehr in Ulm

Dozenten: Prof. Dr. Michael Schlick, Sergio Alves

Wie schaffen wir die Verkehrswende in Ulm hin zu einer emissionsfreien und sicheren urbanen Mobilität? Als altbewährt und trotzdem zukunftsorientiert, erweist sich das Fahrrad und ist somit ein wichtiger Baustein im Stadtverkehr der Zukunft. Innerhalb des Projekts »Zukunftsstadt 2030« erforscht die Technische Hochschule Ulm in Reallaboren digitale und technische Lösungen, um das Fahrradfahren attraktiver und smarter zu gestalten.

Prof. Dr.-Ing. Michael Schlick stellt Ihnen vor, wie ein Fahrradständersensor mit Messdaten und quelloffener Funktechnologie eine agilere Stadtplanung ermöglicht und ein Bike-Sharing in Gruppen Kosten und Emissionen einsparen kann. Chancen, Risiken und Grenzen sollen anschließend diskutiert und besprochen werden.

Am Abend selbst haben die Gäste des Vortrages die Möglichkeit sich nach dem Expertenvortrag aktiv zu beteiligen und ihre Fragen an Prof. Schlick zu stellen. Im Anschluss an den Abend findet zudem eine Onlinebeteiligung statt, an der alle Bürgerinnen und Bürger teilnehmen können. Die Ergebnisse aus der Onlinebeteiligung fließen dann in eine Bürgerwerkstatt im Sommer 2022 zusammen. Mit diesem Format möchte das Team der Zukunftsstadt 2030 die Bürger*innen einladen, ausgewählte Themen an diesem Tag voranzutreiben und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen.

Datum | Uhrzeit
Termin: Mittwoch, 08.12.2021 | 19:30 Uhr
Ort

EinsteinHaus, Club Orange

Kurs-Nummer

21H0841003

Informationen zur Veranstaltung

Norbert Herre
Tel. 0731 1530-16
herre@vh-ulm.de

Plätze

8 - 100 Teilnehmer*innen
noch freie Plätze

Preis

Eintritt frei

Zurück
Nach oben springen