Zum Inhalt der Seite springen
SucheMeine vh0
Bild: Bilderrahmen in den verschiedensten Farben

Ausstellungen

Zu den Veranstaltungen

Dauerausstellungen

Die Dauerausstellung zu Albert Einstein zeigt ganz unterschiedliche und sehr persönliche Fotografien seines Lebens. Sie dokumentiert Einsteins Wirken in der ganzen Bandbreite als Familienmensch und Forscher.

Die Geschichte der vh ulm, die 1946 als Beitrag zum Aufbau einer demokratischen Gesellschaft gegründet wurde dokumentiert die Dauerausstellung „Einmischung erwünscht“.

„Wir wollten das andere“ heißt es in der Dauerausstellung der Ulmer DenkStätte Weiße Rose. Darin werden 28 Jugendliche porträtiert, die während der Zeit des Nationalsozialismus in Ulm lebten und sich auf verschiedene Art und Weise gegen das NS-Regime stellten.

Wechselnde Ausstellungen

In regelmäßigen Fotoausstellungen zeigen das vh Fotoforum, das Fotokolleg oder einzelne Fotografiekurse der Ulmer Volkshochschule ihr Können. Dabei werden verschiedene Themen, die oft gesellschaftliche Diskurse aufgreifen, in fotografischen Bildwelten interpretiert und künstlerisch umgesetzt.

Eigene Werke der Teilnehmer/-innen der verschiedenen Kunstkurse gibt es in einzelnen Werkschauen und Ausstellungen des Jahreskurs Kunst zu bewundern. Das in Kindern und Jugendliche meist die größten Künstler/-innen stecken zeigen die „kontiki“ Jahresausstellungen.

Auch in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern greifen wir in Ausstellungen gesellschaftspolitische und historische Themen auf und wollen dabei zum Diskurs und zum Nachdenken anregen.

Nach oben springen