Zum Inhalt der Seite springen
SucheMeine vh0

Junge vh

Kinder-Hochschule

Wie die Röntgenstrahlen sehen lernten In Zusammenarbeit mit der Familien-Bildungsstätte und den Kooperationspartnern Uni Ulm, Hochschulen Ulm, Neu-Ulm, Biberach

Dozenten: Prof. Dr. Carl Krill , Dr. Kai Brühne

Als Wilhelm Conrad Röntgen 1895 die nach ihm genannten Strahlen entdeckte, dauerte es nur noch wenige Monate bis man sie erfolgreich eingesetzt hat, um die Knochen des menschlichen Körpers abzubilden, ohne ihn aufschneiden zu müssen! Seitdem ist die Durchstrahlung mit Röntgenlicht zu einer der mächtigsten und aussagekräftigsten Methoden der medizinischen Diagnostik überhaupt geworden. Dieses Verfahren hat jedoch eine entscheidende Schwäche: die normale Durchstrahlung bildet den Körper nur in einer Ebene (also 2D) ab. Erst in den 70er Jahren ist es Wissenschaftlern gelungen, diese Einschränkung zu überwinden – und zwar mit einem Geistesblitz, der von Hollywood ausging! Genau wie es möglich ist, auf einem flachen Leinwand Dinosaurier und andere Ungeheuer in vollem 3D zum Leben zu bringen, können auch 2D-Röntgenaufnahmen in 3D-Bilder umgewandelt werden. In diesem Vortrag wird das Geheimnis der 3D-Röntgenphotographie mittels einfachen Experimenten und Demonstrationen gelüftet. Welche Konsequenzen dieses neue Abbildungsverfahren nicht nur für die Medizin, sondern auch für die Materialforschung hat, wird anhand von Beispielen erläutert, die den Bogen von technischen Legierungen bis zum Spaghetti-Eis spannen. Ob dabei die Besucher reagieren wie bei den ersten 3D-Spielfilmen, als der T-Rex schien, in den Kinosaal zu springen? Also: leicht zu erschreckende Zuschauer, bitte aufgepasst!

Wer an der Veranstaltung online teilnehmen möchte, bitten wir um Anmeldung mit einer E-Mail-Adresse telefonisch unter 0731 1530-0 oder info@vh-ulm.de. Wir laden einen Tag vor Veranstaltungsbeginn, am Freitag, 9 Uhr, mit einem Zoom-Link zur Veranstaltung ein.

Datum | Uhrzeit
Termin: Samstag, 13.03.2021 | 10:30 Uhr
Ort

Ulm, Familien-Bildungsstätte, Sattlergasse 6 oder Zoom

Kurs-Nummer

21F0390001

Informationen zur Veranstaltung

Dr. Christoph Hantel
Tel. 0731 1530-17
hantel@vh-ulm.de

Plätze

1 - 65 Teilnehmer*innen
noch freie Plätze

Preis

Eintritt frei

Zurück
Nach oben springen