Jump to the content of the page
SearchMy vh0

Literatur, Theater, Kultur

Otl Aicher und die USA

Dr. Martin Mäntele, Leiter des HfG-Archivs

Dozent: Dr. Martin Mäntele

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Otl Aicher (1922-1991) gründete zusammen mit seiner späteren Frau Inge Aicher-Scholl und Max Bill die Hochschule für Gestaltung Ulm. Schon unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg konnte Otl Aicher erfahren, welchen Einfluss die USA auch in kultureller Hinsicht auf die neu entstandene Bundesrepublik Deutschland nahmen. Als Dozent war er zur Gast an der renommierten Yale University; in späteren Jahren nahm er mit anderen an Demonstrationen gegen die Stationierung der Pershing-II-Raketen am US-Camp in Mutlangen teil. Anhand einzelner Episoden aus dem Leben Otl Aichers soll untersucht werden, wie sich sein Verhältnis zu den USA im Laufe seines Lebens entwickelte.

Fotos:
Otl Aicher an der Yale University, 1962
Bild 1: Otl Aicher und Josef Albers
Bild 2: Otl Aicher und ein Student
Fotograf unbekannt © Nachlass Otl Aicher, HfG-Archiv / Museum Ulm

Datum | Uhrzeit
Termin: Donnerstag, 10.02.2022 | 20:00 Uhr
Ort

EinsteinHaus, Club Orange

Kurs-Nummer

21H0118032

Informationen zur Veranstaltung

Tanja Nova
Tel. 0731 1530-34
nova@vh-ulm.de

Plätze

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Preis

Eintritt 8,00 /6,00 €

Zurück
Keine Online-Anmeldung möglich/nötig
Jump to the top of the page