Jump to the content of the page
SearchMy vh0

Politik, Gesellschaft

Guantánamo: Geschichte und Gegenwart

Dozentin: Daniela Baumann

RecreationPenCampEcho_2015 © Debi Cornwall

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Der Vortrag ist Teil des Rahmenprogrammes »Welcome to Camp America: Inside Guantánamo Bay«, die vom 12. Dezember 2021 bis zum 13. März 2022 im Stadthaus Ulm zu sehen sein wird.

Die US-Marinebasis in Guantánamo Bay, Kuba, ist einer der berüchtigtsten und mysteriösesten Orte der jüngsten amerikanischen Geschichte: Im Jahr 2002 erlangte der Stützpunkt internationale Bekanntheit, als das amerikanische Militär dort im Rahmen des globalen »Kriegs gegen den Terror« ein Gefangenenlager errichtete. Bilder von Insassen in orangefarbener Häftlingskleidung, die in der prallen Sonne in Drahtkäfigen ausharren, gingen um die Welt und sorgten zusammen mit Berichten über die Anwendung von Folter für weltweite Kritik und Diskussionen über die Menschenrechtssituation vor Ort. Doch trotz der damals breiten medialen Berichterstattung hat sich das Interesse an den Bedingungen für die derzeit 39 verbliebenen Gefangenen schnell verflüchtigt. Der Vortrag fasst die Geschichte Guantánamos zusammen und wirft anhand ausgewählter Ereignisse und Einzelschicksale ein Schlaglicht auf eine Sicherheitspolitik, welche die Rechte des Individuums staatlichen Interessen unterordnet.

Datum | Uhrzeit
Termin: Dienstag, 01.02.2022 | 20:00 Uhr
Ort

EinsteinHaus, Club Orange

Kurs-Nummer

21H0101206

Informationen zur Veranstaltung

Dr. Markus Stadtrecher
Tel. 0731 1530-24
stadtrecher@vh-ulm.de

Plätze

5 - 80 Teilnehmer*innen
Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Preis

Eintritt 6,00 €

Zurück
Keine Online-Anmeldung möglich/nötig
Jump to the top of the page