Zum Inhalt der Seite springen
SucheMeine vh0

FSJ Blog: All about Diversity

LGBTQ+ was bedeutet das überhaupt?

An der Ulmer Volkshochschule ist gerade »He. She. They« der Semesterschwerpunkt. Beschäftigt wird sich in Kursen und Einzelveranstaltungen mit dem Thema Geschlechtsidentität. Ich nutzedies als Anlass, um in meinem Blog über LGBTQ+ Themen zu schreiben. Mein Name ist Naëlle, ich bin 20 Jahre alt und mache an der vh Ulm mein FSJ Kultur. Als eigenverantwortliches Projekt habe ich mich dazu entschieden, einen Blog zu führen, denn Schreiben ist meine Leidenschaft. Der Semesteschwerpunkt passt außerdem gerade zu perfekt, denn alles was mit »Queersein« zu tun hat, liegt mir am Herzen.

Bevor wir allerdings richtig starten, möchte ich vorher noch ein paar Begriffe für die, die sich nicht so ganz auskennen, erklären. Erstmal, was bedeutet LGBTQ+ überhaupt? Die Buchstaben stehen für »lesbian, gay, bisexual, trans, queer«. Das Plus soll weitere sexuelle Orientierungen und Geschlechts-identitäten beinhalten. Von vielen (auch von mir) wird »queer«, als Überbegriff für nicht-Hetero und/oder nicht Cisgender verwendet. Es kann also alles zusammenfassen, was nicht unter die gesellschaftliche Norm von Heterosexualität fällt. »Cis« bedeutet, sich dem Geschlecht angehörig zu fühlen, welches einembei der Geburt zugewiesen wurde. Als Beispiel: Ich bin als Frau zur Welt gekommen, identifiziere mich auch so und benutze sie/ihr Pronomen ich bin also cis. Personen, bei denen dies nicht der Fall ist, können »trans«, »non-binary«, »genderfluid«, etc. sein. Es gibt sehr viele Möglichkeiten sein Geschlecht zu definieren und nach außen hin auszudrücken. Jedoch ist es wichtig zu erwähnen, dass das Äußere weder Sexualität noch Geschlecht definiert.

Alle Begriffe zu lernen und zu verstehen kann sehr schwierig sein. Am wichtigsten ist immer, auf das zu hören, was eine Person über sich selbst sagt, denn sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität sind etwas sehr persönliches und individuelles.

Wer gerne mehr Definitionen nachlesen möchte, kann sich hier informieren:
www.queere-jugendarbeit.de/wp-content/uploads/2020/10/QueereFibel_148x148_final_Web.pdf

Nach oben springen