VH Ulm

Willkommen

Mitarbeitergruppenbild

Wilkommen

Liebe Freundinnen und Freunde der vh, sehr geehrte Damen und Herren,

Türkei heißt unser Schwerpunktthema in diesem Semester. Wahrscheinlich ist dies der aktuellste Länderschwerpunkt, den wir je bearbeitet haben: erst der Putsch 2016, dann die Menschenrechtsverletzungen durch Präsident Erdogan, schließlich der durchschlagende Wahlerfolg des Präsidenten am 24. Juni dieses Jahres. Gleichzeitig wollen wir Menschen türkischer Herkunft und zum Beispiel Moscheen türkisch-islamischer Gemeinden oder türkische Restaurants aus der Bundesrepublik nicht mehr wegdenken. Wie also sollten wir uns diesem Thema nähern? Wir zeigen Licht- und Schattenseiten, wir zeigen die Faszination und thematisieren grundlegende, politische Kritik. Wir eröffnen das Semester am 26. September, um 18:30 Uhr mit einer Ausstellung über die erfolgreiche Zusammenarbeit türkischer und deutscher Frauen in der Ulmer Weststadt. Unser Titelbild, die Brücke über den Bosporus, verleiht unserer Hoffnung Ausdruck, dass die Türkei »die Brücke« nutzt und sich wieder auf den Weg zu einem Rechtsstaat macht.

Auch im Kursprogramm schaut die vh über den Tellerrand und bietet ein ganz neues Lernprogramm für Frauen mit internationalen Wurzeln, nämlich »Frau und Beruf International«, eine Einstiegshilfe in den deutschen Berufsalltag für qualifizierte Frauen.

Sehr »ulmisch« geht es jedoch beim größten Ereignis im Herbstsemester zu. Die Ulmer Volkshochschule feiert mit einem Offenen Samstag am 20. Oktober den 50. Geburtstag des EinsteinHauses. Wir eröffnen dabei den dritten Teil unserer Dauerausstellung zum Thema »Einmischung erwünscht. vhulm 1946 bis heute«. Wir zeigen einen spektakulären zeitgenössischen Film über die Menschenkette 1983, mit der viele Tausend Menschen gegen den NATO Doppelbeschluss protestierten. Wir eröffnen eine besonders schöne Architektur-Ausstellung über die Geschichte des EinsteinHauses unter dem Titel »Ein Kubus entsteht« und schließlich mündet der Nachmittag nach zahlreichen Workshop-Angeboten in ein hoffentlich rauschendes Fest am Abend.

»Ulmisch«, und ganz aktuell – ist das Thema Digitalisierung. Zu Beginn des neuen Semesters erwarten Sie in beinahe allen Seminarräumen des EinsteinHauses digitale Smartboards und in einer Veranstaltungsreihe informieren wir Sie über Ulmer digitale Entwicklungen und lassen Sie an digitalen Lernmöglichkeiten partizipieren.

»Ulmisch« und international, historisch und aktuell: vh Ulm, wie immer ein Ort der Vielfalt und Teilhabe.

In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihren Besuch im EinsteinHaus oder in einem anderen unserer zahlreichen Lernorte.

Ihre

Dr. Dagmar Engels, vh-­Leiterin
und das ganze vh­-Team