VH Ulm

Willkommen

Willkommen

Liebe Freundinnen und Freunde der vh, sehr geehrte Damen und Herren,

»Einmischung erwünscht: Vielfalt und Teilhabe« heißt unser Schwerpunkt. Unter diesem Thema wollen wir in diesem Semester ermutigen, sich zu engagieren – im unmittelbaren Umfeld, in Ihrer Kommune, in unserem Land. Bis Mitte Februar erwarten Sie zahlreiche Veranstaltungen, die deutlich machen, dass Menschen Großartiges erreichen, wenn sie sich einmischen.

Anlass für die Themenwahl ist der Geburtstag der vh-Gründerin Inge Aicher-Scholl, die am 11. August 2017 hundert Jahre alt geworden wäre. Inge Aicher-Scholls Motto »Einmischung erwünscht« ist der Titel der Dauerausstellung zur Geschichte der vh, deren Hauptteil im Rahmen der Semestereröffnung am 26. September, 18:30 Uhr eröffnet wird. Zum Thema »Einmischung erwünscht« spricht an diesem Abend der Ulmer Altbürgermeister Ivo Gönner. Anschließend vermittelt die Gruppe Pomeriggio Azzurro unter dem Titel Via Con Me mit Liedern von Paolo Conte gute Laune und Kraft, sich für eine bessere Welt einzusetzen.

Zuvor wird in der vh am 9. September ab 18 Uhr das große Friedensfest im Rahmen der Ulmer Friedenswochen im EinsteinHaus gefeiert und nur eine Woche später laden wir nachmittags und abends zu vielen Veranstaltungen im Rahmen der Ulmer/Neu-Ulmer Kulturnacht ein. Zum Schwerpunkt bieten wir auch im Bereich der globalen Bildung Neues unter dem Titel »Einmischung gelebt« oder in der Architektur »Projekte, die aufmischen«.

Fast alle Veranstaltungen im Rahmen der politischen Bildung finden gemeinsam mit Kooperationspartnern statt, zum Beispiel die Veranstaltungen zur Fortsetzung des Flüchtlingsdialogs der Stadt Ulm oder die Reihe »Mehr Frauen in den Gemeinderat« in Zusammenarbeit mit dem gleichnamigen Arbeitskreis. Hier wirft bereits die Gemeinderatswahl im Frühjahr/Sommer 2019 ihre Schatten voraus. 

Doch natürlich gibt es auch beim Kursangebot neue innovative Highlights. Ganz neu ist das Angebot »Grundlagen Psychologie« mit Prof. Dr. Harald C. Traue. In diesem Kurs geht es um Grundfragen der Psychologie, die in den kommenden Semestern in Aufbaukursen vertieft behandelt werden. Im Fremdsprachenbereich richtet sich das neue Angebot »Interkulturelles Training für den Beruf« mit Bezug zu den Ländern USA, Frankreich, Spanien, Italien, Russland, China, Japan und Lateinamerika an anspruchsvolle Lernende. Die Trainings werden von entsprechenden Sprachkursen begleitet. Neu ist auch das Angebot Sprache und Kultur. Hier werden in Fremdsprachen Literatur, Kunst, Philosophie, Gesellschaftspolitik und manches mehr diskutiert.

Schließlich bitte ich Sie, unserer überarbeiteten Standortbestimmung ein paar Minuten zu widmen. Hier sehen Sie, wo Ihre Volkshochschule steht und was wir uns für die Zukunft vorgenommen haben.

Wir alle im EinsteinHaus freuen uns auf Ihren Besuch in den nächsten Monaten.

Herzlich

Ihre Dr. Dagmar Engels
vh-Leiterin und das ganze vh-Team