VH Ulm

Einzelveranstaltungen
Ausstellungen
»Ein Kubus entsteht«
Ausstellungeröffnung
Begrüßung Dr. Dagmar Engels, Götz Maier
Einführung von Tim von Winning
Musik von Joe Fessele am Piano
Samstag, 20. Oktober, 17 Uhr

Ulm, EinsteinHaus, 2. Obergeschoss
Nr. 18H0100107

Am 16. Oktober 1968 wurde das
EinsteinHaus eingeweiht. Anlässlich dieses 50-jährigen Jubiläums ist eine Retrospektive auf die Entstehungsgeschichte dieses Gebäudes, das mehr als jedes andere Haus in Ulm, als Plattform für eine aktive Bürgerschaft steht, eine Selbstverständlichkeit. Die Ausstellung dokumentiert den langjährigen Prozess der Ulmer Volkshochschule auf dem Weg zu ihrem eigenen Haus – dem EinsteinHaus.
Das EinsteinHaus ist weit mehr als ein Gebäude – es ist das in Stein gewordene Gedankengut von Demokratie und Freiheit, Mitbestimmung und Einmischung, das seit den Anfängen der Ulmer Volkshochschule das Leitbild allen Tuns von der Gründerin Inge Aicher Scholl war. Die Entstehungsgeschichte des EinsteinHauses ist ein historisches Zeugnis von bürgerschaftlichem Engagement und persönlichem Einsatz. In der Ausstellung wird deutlich warum die Ulmer Volkshochschule ein eigenes Haus bekam, warum es an dieser Stelle steht und warum Architekt Frieder Eychmüller diese Architektursprache wählte. Erleben Sie dieses Stück politische und architektonische Zeitgeschichte visuell und interaktiv in der Ausstellung »Ein Kubus entsteht«.

Ausstellungsdauer 21. Oktober bis 20. November. Öffnungszeiten täglich 8 bis 20 Uhr, außer sonntags.

[ alle Termine ] [ zurück zur Übersicht ] [ Details ausdrucken ]


Beratung zum Kursinhalt:
Nicole Pflüger | Tel. 0731 1530-34 | E-Mail pflueger@vh-ulm.de