VH Ulm

Ulm/Neu-Ulm
Was beginnt
Prostitution und ihre erschreckende Realität – ein Lügensystem der Extraklasse
In Zusammenarbeit mit dem Ulmer Bündnis gegen Menschenhandel
Vortrags- und Diskussionsabend mit
Sandra Norak
Moderation Dr. Dagmar Engels

Termin: Montag, 06.11.2017 | 20:00 Uhr
Eintritt: 6,00 /4,00 €

EinsteinHaus, Club Orange
Nr. 17H0108510

Am 1. Juli 2017 ist das Prostituiertenschutzgesetz in Kraft getreten. Es soll Menschen in der Prostitution umfassender schützen, Zuhälterei und Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung besser eindämmen. Was aber Prostitution wirklich ist, bleibt vielen Menschen weiterhin verborgen: ein organisiertes, gewaltvolles Lügensystem. Prostituierte/r zu sein bedeutet für die große Mehrheit einen Verlust von allem, was Menschsein ausmacht – vor allem ein Totalverlust an Würde, Selbstwert und Identität. Das »nordische Modell«, dessen Ursprungsland Schweden ist, bietet einen Lösungsansatz.

Eine Anmeldung ist nicht nötig.
[ alle Termine ] [ zurück zur Übersicht ] [ Details ausdrucken ]


Beratung zum Kursinhalt:
Dagmar Engels | Tel. 0731 1530-17 | E-Mail engels@vh-ulm.de