VH Ulm

Wanderausstellung

Wanderausstellung, wir wollten das andere

Ein Projekt des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V.,
der Ulmer Volkshochschule und der Weiße Rose Stiftung e.V., München
Weiße Rose Stiftung München

spezifische Informationen zur Wanderausstellung

Ausleihkonditionen und Service
Kurzbeschreibung und technische Voraussetzungen

übergreifende Informationen zu den Ausstellungen

Inhalt der Ausstellungen: Ulmer Jugendopposition im Nationalsozialismus
Gestaltung der Ausstellung
Publikationen
Literatur
Zeitzeugen
Filme
Links zu weiteren Gedenkstätten
die Dauerausstellung in der vh



Um das komplette Bild zu betrachten, klicken Sie bitte ins Bild

Wanderausstellung

Die Ausstellung existiert seit September 2001 auch als Wanderausstellung unter dem Titel »wir wollten das andere« – Jugendliche im Umfeld der Weißen Rose.
Die Wanderausstellung ist ein Projekt des Deutschen Volkshochschulverbandes, der Ulmer Volkshochschule und der Weiße Rose Stiftung e. V. München.

Ein Faltblatt zur Wanderausstellung, Informationen zum Verleih und zu den Terminen der Wanderausstellung sind erhältlich bei:

Ulmer Volkshochschule
Ulmer DenkStätte Weiße Rose
Telefon 0731 1530-17 (Dr. Dagmar Engels)
Telefax 0731 1530-50
email weisse.rose@vh-ulm.de



Um das komplette Bild zu betrachten klicken Sie bitte ins Bild

Ausleihkonditionen und Service

Die Ulmer Volkshochschule verleiht die Ausstellung an Volkshochschulen bzw. deren Kooperationspartner sowie an weitere interessierte Bildungseinrichtungen.

Die Ausleihdauer beträgt im Regelfall 6 – 8 Wochen. Diese kann in beidseitigem Einverständnis verlängert werden.

Nach Abschluss des Vertrages ist der Ausleiher in jedem Fall an die Zahlung der Ausleihgebühr gebunden.

Die Ausleihgebühr beträgt ca EUR 4.000,00

Die ausleihende Einrichtung stellt für den Aufbau der Ausstellung wie auch für den Abbau 6 Helfer(innen) zur Verfügung. Die Ulmer Volkshochschule führt den Auf- und Abbau der Ausstellung federführend durch. Details hierzu im Technik-Infoblatt.

Die Ulmer Volkshochschule stellt Ausstellungskataloge und Faltblätter in gewünschter Anzahl, auf Kommissionsbasis, zur Verfügung. Der Katalogpreis liegt bei EUR 5,00. Für die Bewerbung der Ausstellung stehen Farbplakate im DIN A 2-Format (mit Raum für individuellen Eindruck) zur Verfügung. Stückpreis EUR 1,00.

Die Ulmer Volkshochschule bietet dem Vertragspartner Kooperation und Hilfestellung bei der Werbung, der Vorbereitung des Rahmenprogramms und der Vernissage an.



Um das komplette Bild zu betrachten, klicken Sie bitte ins Bild

Kurzbeschreibung der Ausstellung, Technische Voraussetzungen

Kurzbeschreibung
Die Ausstellung besteht aus 2 Wänden mit jeweils einer Länge von 7,2 Metern, 4 Wänden mit jeweils einer Länge von 4,2 Metern und einem Infoturm.
Die einzelnen Bildwände und der Infoturm sind hinterleuchtet und benötigen keine zusätzliche Raumbeleuchtung.
Die Ausstellungsarchitektur kann durch seine Rasterbauweise an die unterschiedlichen Raumbedingungen und an die Raumhöhe angepasst werden.


Beispiele für den Aufbau
1. Die Bildwände sind paarweise gegeneinander und frei im Raum aufgestellt. Die Bildblöcke haben die Abmessungen 1 x 0,85 m x
7,2 m und 2 x 0,85 m x 4,2 m. Es ist eine Mindestraumgröße von 160 qm erforderlich.
Ein Beispiel für diese Art des Aufbaus ist die Ausstellung in Budapest 2003.
Budapest2003.pdf

2. Die Bildwände werden einzeln vor den Raumwänden präsentiert.
Die Bildblöcke haben die Abmessungen 2 x 0,42 m x 7,2 m und
4 x 0,42 m x 4,2 m.

3. Die Bildwände sind teilweise gegeneinander und teilweise einzeln vor Wänden aufgestellt (Link zu dem Grundriss von Brunsbüttel).
Ein Beispiel für diese Art des Aufbaus ist die Ausstellung in Brunsbüttel 2002.
Brunsbuettel2002.pdf

Raumhöhe
Die Höhe der Ausstellung ist variabel. Für den Komplettaufbau sind mindestens 3,5 m, für den Standardaufbau 3,0 m und für den niedersten Aufbau 2,60 m Raumhöhe erforderlich.

Zusätzlicher Infoturm
Zur Ausstellung ist ein zusätzlicher Informationsturm vorhanden, der für Werbezwecke an einem anderen Ort aufgestellt werden kann.
(Abmessungen 0,42 m x 0,42 m x 3,0 bzw. 2,60 m. + 1 erforderlicher Stromanschluss 230 V/ 3,5 KW).

Fahne
Für Außenwerbungszwecke ist eine Fahne mit den Abmessungen 2 m
x 5 m vorhanden. Diese kann am Gebäude oder zwischen zwei Fahnenmasten gehängt werden.

Erforderliche Stromanschlüsse
1 x Drehstromstecker mit CEKON-Steckdose 5/16A + 1 x 230 V / 3,5 KW
oder alternativ 4 x 230 V / 3,5 KW getrennt abgesichert.

Hilfsmittel für den Aufbau
3 hohe Bockleitern
1 Transporthilfe für die Kisten (Hubwagen)
6 größere Tische

Reinigung
Der Raum soll vor und nach dem Aufbau der Ausstellung gereinigt werden.
Beim Abbau der Ausstellung ist das Reinigen der Ausstellungsfolien erforderlich.

Volumen der Transportkisten
5 Kisten à 1,20 m x 0,90 m x 0,90 m
2 Kisten à 1,60 m x 0,80 m x 0,80 m