VH Ulm

Eine-Welt-Programm

Eine-Welt-PromotorInnenprogramm Baden-Württemberg

Konzeptionelle Grundlage des PromotorInnenprogramms ist das von der Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke (agl), der Stiftung Nord-Süd-Brücken und dem Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) im Juli 2012 vorgelegte „Rahmenkonzept für ein bundesweites  Eine-Welt-PromotorInnenprogramm – für eine moderne Eine-Welt-Politik“.

Ziel des Programms ist die Stärkung des bürgerschaftlichenEine-Welt-Engagements und der bestehenden zivilgesellschaftlichen Strukturen der entwicklungspolitischen Arbeit in den Regionen. Verantwortlich für die Koordination und Durchführung des Programms in Baden-Württemberg ist der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. (deab). Weitere Informationen zu diesem Programm finden Sie hier (www.deab.de). 

Nach dem Rahmenkonzept sollen die Eine-Welt-PromotorInnen:

  • Wissen vermitteln und Kompetenz für weltweit nachhaltige Entwicklung in unserer Gesellschaft vermitteln,
  • Handlungsbereitschaft und bürgerschaftliches Engagement in diesem Bereich wecken und unterstützen,
  • Netzwerke, Kooperationen und Partnerschaften sowohl im Inland als auch international initiieren und stärken.

Naheres zum bundesweiten PromotorInnenprogramm finden sie in diesem Flyer


gefördert von


im Auftrag des